Information zum Erdbeben

Die gute Nachricht lautet:
Alle unsere Führer, Träger, Gäste und Mitarbeiter in Nepal haben die Erdbeben vom 25.04.15 und 12.05.15 überlebt. Besonders betroffen ist die Region Sindhupalchuk wo allein 3300 Todesopfer zu beklagen sind. Aus dieser Region kommen fast alle unsere Mitarbeiter. Die meisten Häuser sind spätestens beim 2. Beben eingestürzt. Einige Dörfer müssen wegen akuter Bergrutsch- und Steinschlaggefahr komplett umgesiedelt werden.

Was bisher geschah:
Dank Ihrer Spendengelder konnten bereits 300 stabile Unterkünfte mit festem Wellblechdach errichtet werden. 400 weitere sind geplant. Diese 1-Raum Unterkünfte bilden sozusagen die Keimzelle der späteren Häuser. Wir stellen neben dem Wellblech das Baumaterial, Werkzeug, Nägel und Holz zur Verfügung. Die Bauwerke werden dann von den Bewohnern größtenteils selbst errichtet. Auch wurden bereits einige 100 Reissäcke a 25 Kilo in die Region geliefert. Der Transport erfolgt per LKW und mit Trägern. So werden weit von der nächsten Straße entfernte Ortschaften versorgt.

Wie Sie helfen können:
Falls Sie über HFT bestimmte Führer oder Träger unterstützen möchten werden Spenden von uns gebührenfrei zu 100% weitergeleitet. Auch können Sie an unseren allgemeinen Hilfsfond spenden, aus dem wir unsere Mitarbeiter in Notlagen unterstützen. Wer daraus wie viel bekommt, entscheidet nach festen Kriterien ein von den Mitarbeitern gewähltes, mit 2 Führern und Deepak Bhandari besetztes, 3-köpfiges Gremium. Bis zum 25.07.2015 konnten wir 40.000€ an Spendengeldern nach Nepal überweisen. Für diese enorme Summe bedanken wir uns in Namen unserer Mitarbeiter und deren Familien ganz, ganz herzlich! Zum Ausstellen steuerlich absetzbarer Spendenquittungen sind wir nicht berechtigt.

· Kontoinhaber: Himalaya Fair Trekking
· Kreissparkasse München
· IBAN: DE86 7025 0150 0009 6118 80
· BIC: BYLADEM1KMS
· Verwendungszweck: Erdbebenhilfe Nepal (plus evtl. Name des Begünstigten)